Enterprise Resource Planning

ERP Integration mit SAP Customer Checkout einfach gelöst

Eine SAP ERP-Lösung ist heute bereits in vielen großen Unternehmen die bevorzugte Unternehmens-Software-Lösung. Doch die wenigsten Unternehmer wissen, dass sie die Kundenkasse ebenfalls mit SAP nutzen können. Aus der SAP-Software-Schmiede stammt ein Kassensystem, das SAP Customer Checkout, das eigens für Unternehmen in den Bereichen Einzelhandel, Merchandising sowie Filial- und Shopsysteme entwickelt wurde.

Das Überzeugende dabei ist: alle ERP-Lösungen, einschließlich SAP R/3 und SAP ECC lassen sich integrieren. Auch das aktuelle  SAP S/4 HANA lässt sich reibungslos einfügen. Aufgrund ihrer hohen Flexibilität und der plattformabhängigen Anwendung ist die Software auf sämtlichen Windows Geräten voll funktionsfähig.

SAP Customer Checkout mit dem ERP-System zu verbinden, gewährleistet, dass die  Transaktionen an der Kasse in Echtzeit im SAP-System angezeigt werden. Den Vertriebsmitarbeitern stehen dadurch alle Informationen auf Knopfdruck online und unterwegs zur Verfügung. Und fällt die Internetverbindung mal aus, so stellt dies keinerlei Problem dar! Die Mitarbeiter können wie gewohnt und ohne Unterbrechung einfach weiterarbeiten. Jederzeit lassen sich zusätzlich zum SAP ECC weitere Subsysteme integrieren. Hierzu zählen:

  • SAP CAR OPP – Omnichannel Promotion Pricing
  • SAP Analytics Cloud für Auswertungen und Controlling
  • SAP Integration Middleware (PI, PO, CPI)
    • Process Integration
    • Pocess Orchestration

Zwei Softwarekomponenten gewährleisten die Funktionalitäten der SAP Customer Checkout-Lösung:

  • SAP Customer Checkout Manager
  • SAP Customer Checkout

Beim SAP Customer Checkout Manager handelt es sich um eine smarte Verwaltungslösung für die zentralen Funktionen des Unternehmens. Hier werden die Kommunikationssysteme hinterlegt, um die SAP Systeme zu integrieren. Der SAP Customer Checkout Manager ist eine Webanwendung und eine Komponente von SAP Customer Checkout. Er bildet die Grundlage für die zentrale Verwaltung von Gutscheinen, Treueboni, Bonuspunkten und Coupons, die in der SAP-Kundenkasse verwendet werden. Ferner bietet SAP Customer Checkout Manager die Möglichkeit, über die Loyalty-API ein Treuepunkteprogramm einzubinden und zu kontrollieren.

Hingegen ist SAP Customer Checkout die PoS-Lösung im Frontend, also eine moderne Kundenkasse.

Anhand eines aktuellen Beispiels kann der Nutzen von SAP Customer Checkout einfach veranschaulicht werden. Stellen Sie sich den Filialleiter eines Unternehmens im Buchhandel vor. In diesem schnelllebigen Sektor muss die Planung für den Einkauf präzise sein, damit Engpässe vermieden werden. Demnach sollen Artikel im Lager umgehend nach ihrer Lieferung verkauft werden. Echtzeit-IT-Systeme, die Informationen aus den Verkaufsstellen mit dem Lieferkettenmanagement kombinieren, machen dies möglich. Diese Systeme helfen dabei, Daten auszuwerten und somit jederzeit zu wissen, wie viel bestellt werden muss sowie welche Produkte besonders profitabel sind.

 

Die Vorteile von SAP Customer Checkout liegen auf der Hand:

  • EINHEITLICHER SAP STACK in allen Unternehmensbereichen !!!
  • Online- und Offline-Fähigkeit
  • Leistungsstarke Java-POS-Lösung
  • Intuitive Handhabung
  • Web-basierte Schnittstelle
  • Weitgehend unabhängig von Branchen und Hardware
  • Einfache Installation
  • Vorkonfiguriert
  • Zentraler Aktualisierungsmechanismus
  • Detaillierte Analysen in Echtzeit
  • Flexibles Erweiterungskonzept

Ist die Integration von SAP Customer Checkout erfolgreich abgeschlossen, können Kunden entweder bar, mit Standard-Debit- oder Kreditkarte sowie Gutscheinen bezahlen. Die Bezahlung an stationären Kassen oder über die Handheld-Tablet-PCs der Mitarbeiter ist mittels dieses Systems möglich. Zudem lassen sich Sonderangebote, wie beispielsweise Rabatte, Kundenkarten und Apps ebenso leicht in eine Point-of-Sale-Anwendung integrieren.

Eine Personalisierung von SAP Customer Checkout ist möglich. Somit stellen individuelle Anforderungen an ein Verkaufssystem keinerlei Probleme dar. Diese können mit SAP Customer Checkout individualisiert werden. Eine Möglichkeit der Individualisierung wäre z.B., dass Stammkunden automatisch anhand ihrer Kundennummer vom System erkannt werden.

Am Ende des Tages erstellt die Software dann eine detaillierte Übersicht über den Saldo von Bargeld, Kartenzahlungen und Belegen. Aufgrund der genauen Aufschlüsselung können Diskrepanzen mühelos identifiziert und behoben werden. Und dank PI/PO-Schnittstelle, die als sogenannte Datendrehscheibe fungiert, gelangen alle Transaktionen in Echtzeit ins SAP S/4 HANA.

Unternehmen werden mit SAP Customer Checkout unterstützt bei:

  • Stammdatenverwaltung

Die Echtzeitsynchronisation der Daten gewährleistet die direkte Verwaltung der Stammdaten wie Artikel, Preislisten oder Kundendaten im SAP Customer Checkout Manager, bzw. im integrierten SAP ERP HANA System. Ein echter Mehrwert und System-Vorteil!

  • Verkaufsprozessen

SAP Customer Checkout deckt alle Funktionen ab, die am Point-of-Sale benötigt werden. Dazu gehören unter anderem die Artikelauswahl, Rabatte, Retouren, Steuerabzüge, mehrere Zahlungsoptionen, Loyalitätsmanagement, Schnellauswahl-Buttons sowie Tagesabschlüsse.

  • Echtzeit-Transaktionen

Anwender nutzen die Vorteile einer einfachen Installation und Konfiguration der eigenständigen SAP Customer Checkout-Lösung oder profitieren von der engen Integration mit SAP ERP-Systemen. Demzufolge können Transaktionen direkt an die Lagerverwaltung zur Analyse am selben Tag übertragen werden.

  • Zahlungen

SAP Customer Checkout ermöglicht die Bezahlung in bar, per Kreditkarte oder auf Rechnung. Es besteht die Möglichkeit der Integration eines Zahlungsterminals oder die Lösung kann um eine bargeldlose Zahlungsoption mit Plugins erweitert werden. Zahlungen können aufgeteilt werden, es kann in mehreren Währungen bezahlt werden, Kundenbestellungen können mit wenigen Klicks integriert werden und treuen Kunden kann angeboten werden, mit Treuepunkten zu zahlen.

  • Berichterstattungen

Nutzer greifen auf Echtzeitberichte zu, um zu erfahren, wie viel Umsatz pro Geschäft, Kassierer oder Artikel erzielt wurde. Auf diese Weise behalten sie ihre Finanzergebnisse unter Kontrolle und erhalten alle relevanten Daten noch am selben Tag. Die Verkaufsdaten können dann im SAP Customer Checkout Manager analysiert und ausgewertet werden.

  • Integrationen mit anderen Systemen

Die Lösung ist einfach und flexibel über Plugins anzupassen und zu erweitern, um spezifischen Kundenanforderungen gerecht zu werden. Darüber hinaus kann die Lösung zudem mit anderen SAP-Produkten, wie der SAP Analytics Cloud, erweitert werden, um weitere Mehrwerte zu erhalten.

Im Besonderen durch die reibungslose Integration von SAP-CCO ins ERP ist die SAP Kassenlösung ideal geeignet, um z.B. die Mitarbeiterkasse, die Kundenkasse des Pop-Up-Stores, die Werkskasse oder die Kundenkassen des eigenen Filialgeschäftes einzubinden.

Auftretende Fragen beantwortet Herr Tobias Siltmann, SAP-CCO-Experte der Be1Eye GmbH. Gerne steht er Rede und Antwort und erläutert, wie ein Unternehmen von der kinderleichten ERP Integration profitieren kann.

Comments are closed.